2013-05-12

1:00 Uhr: ich bin gerade wieder nach Hause gekommen. Bis nach Wilmersdorf führte meine kleine Tour de BVG heute. Als ich beschlossen hatte, den Heimweg anzutreten, verbesserte sich auch meine Laune. Genau deswegen entschied ich mich um, weil ich sehen wollte, was passiert, wenn ich weiter draußen bleibe.
Natürlich wurde ich sogleich angespannter, aber es lohnte sich doch, denn ich kam später wieder drauf, wie ich mit der Wut und der Anspannung umzugehen habe, nämlich sie gar nicht zu beachten. Einen Tiefpunkt hatte ich in dem Augenblick, wo ich mich dann wieder nicht daran erinnern konnte, was ich gerade noch wusste. Mich beruhigte aber, dass ich schon zum zweiten Mal darauf gekommen war, denn ich war davon überzeugt, dass mir dass noch öfter gelingen würde, und ich die Einstellung immer mehr annehmen würde. Kurz darauf geschah das dann auch und ich konnte die Wut wieder gelassener nehmen, weshalb es mir am Arsch vorbei ging, als ein Typ in der Strassenbahn von mir genervt war. (Das beste war, dass er das merkte. :)

11:30 Uhr: 35km Rad. Eher langsam und nicht ohne leichte Schwächen zwischendurch, aber durch die höheren Anstrengungen und somit Trainings der letzten Zeit hielt ich besser durch als es üblich war für mich. In Tegel entdeckte ich eine Kirche, aus der auch viele Schwarze kamen. Ich fragte sogar ein paar Mädels, ob man bei den Gottesdiensten mitmachen kann. Man kann. Erstaunlicherweise beträgt die Fahrtzeit von Weissensee dorthin nur eine halbe Stunde.
Im Grunde bedeutet „Wut und Anspannung nicht zu beachten“, mich nicht zu beachten, also mich nicht ständig auf mich selbst zu fokussieren. Es ist also eine permanente Entspannungsübung, und natürlich kann das gerade bei mir nicht hundertprozentig auch „permanent“ funktionieren.

19:00 Uhr: mein zweites Schreiben an die Internetfrau hätte ich mir schenken können. Sie hatte schon ihre erste Antwort als Ablehnung gemeint. Jetzt werde ich von ihr blockiert, und ich hasse sie dafür.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 9 - Wieder in Berlin abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s