2013-05-03

7:00 Uhr: die Bauarbeiter fingen heute sehr früh an, also tat ich es ihnen nach.

9:00 Uhr: habe meine Wohnung vermessen, war beim Frisör (dieses Mal ohne Unfall) und habe meine Wände gereinigt. Zum Mittag gab`s wieder Nudeln, danach hab ich mir wieder überlegt, wie ich mein Zimmer am besten einrichte. Alles in allem war ich also ziemlich produktiv.

15:00 Uhr: ich habe ein paar Kleinigkeiten eingekauft (z.Bsp. ein Nudelsieb) und bin jetzt im Internetcafe. Auf der Strasse hatte mich gerade vorher jemand angemeckert, weil ich nicht so fuhr, wie er es für richtig hielt. Ich habe ganz gut zurückgebrüllt, aber trotzdem fühle ich mich, seitdem ich hier sitze, angespannt und lethargisch. Immer noch behalte ich zuviel von meiner Wut für mich.
Es ist gut für mich, dass jetzt niederzuschreiben, denn erst dadurch merke ich wirklich, was eigentlich los war.

21:30 Uhr: mein Nachbar ist scheinbar nicht da, dabei wollte er doch vorbei kommen, um sein WLAN mit mir zu teilen. Ich hatte mich schon darauf gefreut. Eventuell gehe ich heute dänzen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 9 - Wieder in Berlin abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s