2013-03-24 – es ist doch nicht alles schlecht

5:00 Uhr: ich bin wach. Zum Laufen ist es mir heute zu kalt, die Schwimmhalle macht erst um zehn auf. Ich könnte nachher ein bisschen die Hanteln schwingen.

10:00 Uhr: ich habe eine Mitfahrgelegenheit zu meinen Eltern gefunden. Ich kann also hinfahren und nur eine Nacht bleiben, was mir vollkommen ausreicht, denn morgen kann ich mit meiner Schwester wieder zurück fahren. Ab Dienstag werde ich ihr dann wieder beim renovieren helfen.

11:00 Uhr: im Auto bin ich ganz schön angespannt, obwohl es auch schlimmer sein könnte. Aber ein Gespräch will sich nicht so richtig entwickeln und ich will es auch nicht forcieren. Ich will nämlich glauben, dass ich es nicht vor anderen beweisen muss, dass ich in Ordnung bin.

16:00 Uhr: ich spiele mit der kleinen Nichte Autofahren, aber nach einer Weile habe ich keine Lust mehr. Sehr abrupt ziehe ich den Schlüssel und das Geschrei geht los. Sie ist ziemlich schwer auszuhalten für mich, diese große Wut, aber ich schaffe es. So ein Training könnte ich wirklich öfter vertragen. Würde ich die Übergänge noch etwas sanfter hinbekommen, würde auch meine Nichte davon profitieren.
Nachdem ich sie zu meiner Schwester gebracht habe, bin ich aber selbst wütend. Deshalb nehme ich ein Fahrrad und drehe eine Runde mit Gegenwind, Berg und durch den Schnee. Danach fühle ich mich schon viel besser.

18:30 Uhr: noch eine Runde Boxen. Durch meinen Boxsack und die Bandagen bin ich hier wenigstens wutabbautechnisch sehr gut ausgerüstet.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 9 - Wieder in Berlin abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s