2013-02-18

7:15 Uhr: obwohl es mir nachts kurz einmal gelungen war, die Kontrolle ein wenig sein zu lassen, konnte ich doch überhaupt nicht schlafen. Ich schwanke zwischen den Extremen, wobei der Versuch der totalen Nichtkontrolle eben auch nur eine Form der Kontrolle ist.

8:30 Uhr: in der S-Bahn merke ich wie mich die Selbstkontrolle etwas wütend macht und indem ich einfach etwas kräftiger mit den Finger trommele, kann ich die Wut auch sofort rauslassen.

19:00 Uhr: bin etwas verkrampft mit meinem Mitbewohner, am meisten, weil ich ständig nach einer Strategie zur Entkrampfung suche.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 9 - Wieder in Berlin abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s