2013-02-13

23:30 Uhr: auf die Matratze eingeschlagen, aber nicht viel Wut rausgelassen, weil ich ja „für die Arbeit fit sein muss“. Hätte aufstehen und Sport machen sollen.

5:30 Uhr: Wutgedanken beim Schneeschieben. Kollege tut alles um mir bei den Handarbeiten nicht helfen zu müssen. Wut richtet sich aber gedanklich auf Büroangestellte, die meinte, mir sagen zu müssen, dass man Frauen nicht „Olle“ nennt, was schon über zwei Wochen her ist. Sehr belastend, habe ich auch ständig in meinen früheren Jobs gemacht.
Später habe ich dann wenigstens den Kollegen alle Arbeiten, die das Auto betreffen, alleine machen lassen.

11:30 Uhr: Wichsen ohne geil zu sein – Wichssport. Nur um Dampf abzulassen.

16:00 Uhr: Sehr vorsichtige Boxerei, da Mitbewohner durch die Wohnung rennt und es nicht hören soll. Danach etwas Kraftsport.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 9 - Wieder in Berlin abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s