Scheiß auf die Liste!

So läuft’s natürlich nicht. Ihr habt doch nicht etwa geglaubt, ich schreib so eine Liste, dann passe ich auf, daß ich die „Fehler“ nicht wieder mache, und alles ist in Butter, oder wie jetzt?
Ich habe die letzten 33 Jahre meines Lebens damit verbracht, mich in Wutvermeidung stetig zu verbessern, da kann ich jetzt wohl kaum von einem auf den anderen Tag damit aufhören. Gerade den Frauen, aus verständlichem Grunde, und der Musik in meinem Kopf verfalle ich allzuleicht immer noch. Wenn dann noch ein „kleines“, tansanianisches Mädchen vor meinem Zimmer auf mich wartet, was soll „Mann“ da machen? Ich nehme allerdings an, daß sie auf Geld aus ist, womit der Fall im Augenblick für mich erledigt wäre, was ja auch nicht immer so war.
Mit dieser ganzen, rationalen Herangehensweise bin ich sowieso leicht dazu verführt, mich mit Selbstbeobachtung (Womit lenke ich mich gerade ab?) abzulenken. Da geht besonderer Ehrgeiz voll nach hinten los.
Also werde ich darauf verzichten, mein Handeln und meine „Fortschritte“ in dieser Sache allzudoll zu bewerten. Wer bin ich, diese Art Ablenkung, auch bei mir selbst, zu verurteilen, schließlich hat die Menschheit diesem Phänomen herausragende Leistungen in Kultur, Wissenschaft und auch anderswo zu verdanken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 5 - Afrika abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s